Das Heiligtum Unserer Herrin der Regio in Vernazza
Le Cinque Terre.org

DAS HEILIGTUM VON UNSERER HERRIN DER REGIO IN VERNAZZA

Das Heiligtum von Vernazza ist der Herrin der Region gewidmet. Es wurde im 11. Jahrhundert auf einer bereits vorhandenen Krypta erbaut. Die erste schriftliche Erwähnung geht auf das Jahr 1248 zurück. Die Kirche hat drei Mittelgänge und wurde im 14. Jahrhundert zu einem lateinischen Kreuzgang umgeformt. Nur die Fassade zeugt noch von dem originalen romanesken Komplex. Die Madonna Nera mit Kind ist ein verehrtes Bildnis, ebenfalls bekannt als „die Afrikanerin".

Das Heiligtum Unserer Herrin der Regio