Die Kirche von Santa Margherita d'Antiochia, Vernazza
Le Cinque Terre.org

DIE KIRCHE VON SANTA MARGHERITA D’ANTIOCHIA

1318 im ligurischen Gotikstil von den Meistern Antelami erbaut, erhebt sich die Kirche der Santa Margherita d’Antiochia auf einem Gebäude aus dem 11. Jahrhundert. Dieses wurde auf einem Felsen gegenüber dem Meer errichtet, mit einem beeindruckendem 40m hohen Glockenturm mit einer gespitzten Kuppel. Sie hat drei Mittelgänge und wurde im 16. und 17. Jahrhundert erweitert.
Nach der Tradition wurde die Kirche errichtet, da man am Strand eine hölzerne Kiste mit den Knochen der Finger von St. Margret fand. Die Einwohner entschieden aber die Kirche im Isolotto Viertel zu erbauen, wo ein starker Seesturm sie zerstörte und die Reliquie ging verloren. Einige Zeit später, tauchte sie wieder an gleicher Stelle auf und die Bevölkerung errichtete daraufhin eine neue Kirche an genau dem Platz wo sie heute steht.

Die Kirche von Santa Margherita d'Antiochia