Das Schloss von Riomaggiore
Le Cinque Terre.org

DAS SCHLOSS VON RIOMAGGIORE

Das Schloss von Riomaggiore stammt aus dem 13. Jahrhundert. Es dominiert das Dorf von dem Hügel Cerricò aus, genau über der Kirche von St. Giovanni Battista. Es wurde 1260 von den Marquisen von Turcotti, den Herren von Ripalta erbaut und vollendet von den Genoesen während des 15. und 16. Jahrhunderts, nach der Herrschaft von Nicolò Fieschi. Es hat ein vierseitiges Fundament, seine Wände werden von zwei runden Türmen überragt. Im 19. Jahrhundert wurde es zu einem Friedhof umgewandelt und dann nach und nach restauriert.
Heute werden hier didaktische und kulturelle Aktivitäten angeboten.

Das Schloss von Riomaggiore